Strandurlaub Bulgarien

Strand von Bolata am bulgarischen Kap Kaliakra

Badestrände in Bulgarien

Seit dem EU-Beitritt Bulgariens gehören der Goldstrand und der Sonnenstrand zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa.

Beide Ferienregionen garantieren einen absolut preisgünstigen Strandurlaub. So dass auch Menschen mit relativ wenig Geld sich einen Sommerurlaub leisten können.

 

 

 

In den letzten Jahren bildeten sich immer mehr Hotelketten,
Ferienwohnungen, Nachtclubs, Restaurants und Geschäfte.

An den bulgarischen Stränden haben die Urlauber eine große Auswahl
an Freizeitaktivitäten. Sie feiern Partys wie auf Mallorca.
Sie machen Ausflüge in die Region und treiben Wassersport.
Ich stelle Ihnen jetzt die Urlaubs-Aktivitäten an beiden Stränden vor.

 

Strandurlaub am Goldstrand in Bulgarien
Der Goldstrand, 15 km nördlich der Küstenstadt Varna,
verdankt seinen Namen einer legendären Geschichte.
Vor langer Zeit sollen Piraten hier einen Goldschatz versteckt haben.

Einen solchen Frevel ließ sich die Natur nicht gefallen.
Sie verwandelte das Edelmetall in lauter goldene Sandkörner.
So entstand dieser Strand am  türkis-blauen Wasser des Schwarzen Meeres.

Interessant sind die beiden bulgarischen Traumstrände für Deutsche aber auch,
weil Hotels, Essen, Getränke, Tickets und überhaupt alles viel billiger ist
als an den Mittelmeerküsten von Italien und Spanien.
Dies ist das große Plus eines Strandurlaubs am Schwarzen Meer.


Wetterverhältnisse am Goldstrand

Der 3 km lange Beach wird in Bulgarien Slatni Pjasazi genannt.
Im Sommer scheint ununterbrochen Sonne.
Wir befinden uns fast so weit südlich wie die Türkei.
Bei Wassertemperaturen um die 24 Grad lässt es sich vorzüglich schwimmen,
planschen und Wassersport treiben.
Oder einfach nur chillen und erholen am sonnigen Strand.

Richtiges Traumwetter haben wir in den Sommermonaten Juli und August.
Aber auch im Juni und September sind die Badetemperaturen recht angenehm.


Party-Urlaub am Goldstrand

Strandferien in Bulgarien bedeutet vor allem auch ein ausschweifendes Nachtleben.
Besonders junge Touristen freuen sich über die Musikpartys
in Discos und Bars im Ballermannstil.
Dabei kann man Leute aus Westeuropa, aus der Ukraine und Skandinavien kennenlernen.
Viele Singles nutzen die Chance zum Flirten und Anmachen.

Am bulgarischen Goldstrand finden Biergartenfeten,
Pool-Partys und Schaumpartys à la Ibiza statt.
Für eine Mega-Stimmung sorgt nicht nur der Alkohol,
sondern auch die Mallorca Entertainer Jürgen Drews und Mickie Krause.

Hier schnell ein paar beliebte Party-Locations an der Schwarzmeerküste.
Der Megapark Dolphin (Pool-Party), das Malibu (Open Air Disco), das Papaya,
das Roxy (Ballermann-Musik) und das Arrogance (etwas feiner).

Auch den Partystadl zum „Roten Pferd“ verzaubert männliche und weibliche Urlauber.
Dort finden bei Live-Musik (deutsche Schlagerstars) Bikini-Partys statt.
Zeitweise gibt es Freigetränke.
Die Partylustigen tanzen in warmen Sommernächten im Sand.
Es herrscht ein Mix aus Karibik-, Mallorca- und Biergartenstimmung.


Freizeit-Unterhaltung für Kinder und Eltern

Nicht nur junge Leute (Abiturienten, Studenten, Singles), sondern auch viele Familien
und Alleinerziehende reisen jedes Jahr an den Goldstrand.
Man hat sich einiges einfallen lassen,
damit die Kleinen in den Sommerferien viel Spaß haben.

Dazu gehören Ponyreiten und Minigolf.
Im Sportzentrum können sich Kinder und Eltern im Bogenschießen oder Tennis versuchen.
Viele Hotels am Schwarzen Meer bieten zudem Kinderspiele an.
So dass Vati und Mutti auch mal in Ruhe am Strand relaxen können.
Außerdem können sie an Beachvolleyball-Matches teilnehmen, surfen und Wasserski fahren.


Ausflüge an der Goldküste

Außer Varna gibt es in der Region noch andere Städte, die es zu besichtigen lohnt.
Zum Beispiel Albena im Norden. Oder auch Kranevo und Sveti Konstantin.
Varna ist eine typische Shoppingstadt.
Abends können Sie in verschiedenen Bars oder Strand-Restaurants einkehren.
Der Nachwuchs wird sich über springende Delfine in der Delfinhalle freuen.

Gleich neben dem Seebad befindet sich der Naturpark Goldstrand.
Dort finden Urlauben eine Vielfalt an Pflanzen, Tieren und Bäumen vor.
In dem Areal gibt es verschiedene Wanderwege.
Sie können sich die Beine vertreten, eine Rad- oder Pferdetour machen.
Oder ein Picknick einlegen. Dabei beobachten Sie Vögel und Fledermäuse.

Weitere Highlights der Goldstrand-Region bilden die Stadt Baltschik.
Sie können per Bus oder Mietwagen ins naturbelassene Vogelparadies
des rumänischen Donaudeltas reisen (120 km entfernt).
Oder sich die 5 bis 7 Meter hohen Säulen im Steinwald bei Varna ansehen.

 

Günstiger Strandurlaub Kroatien
Reiseziele  an der Adria

 

Billig-Urlaub am bulgarischen Sonnenstrand
Nicht weniger attraktiv ist der Beach einige Kilometer südlich.
30 km nördlich der Bucht von Burgas liegt der Sonnenstrand.
Mit 8 km ist er doppelt so lang wie der Goldstrand.

Ansonsten unterscheiden sich beide Meeresstrände nicht so sehr.
Auch am Sonnenstrand verbringen Singles, Paare und Familien mit Kindern
den Sommerurlaub. Auch hier sind die Hotels (z.B. Diamant oder Europa) supergünstig.
So dass man eigentlich gar keine Ferienwohnung braucht.

Der Sonnenstrand bietet Alt und Jung etliche Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen.
Sie können Tagestouren in die Umgebung machen.
Und sich am Abend bei Partys vergnügen.


Wassersport und Fun-Sport am Sonnenstrand

Wer seinen Strandurlaub in Bulgarien verbringt, hat zahlreiche Möglichkeiten,
auf dem Meer aktiv zu werden. Sie können mit dem Jetski oder dem Bananaboot fahren.
Oder sich mit dem Gleitschirm die Welt von oben anschauen.

Am Sandstrand werden Volleyballnetze aufgespannt.
Nur zum Tauchen taugen die bulgarischen Strände nicht so besonders.
Dafür sind die griechischen Inseln oder die Balearen viel besser geeignet.
Die Unterwasserwelt im Schwarzen Meer gibt leider nicht viel her.


Sonstige Freizeit-Angebote am Sonnenstrand

Was kann es für Kinder Schöneres geben,
als auf dem Rücken eines Ponys durch die Landschaft zu reiten?
Am Sonnenstrand gibt es einen Ort, wo Urlauber sich Pferde ausleihen können.
Da Sie nicht ortsunkundig sind und kyrillische Schrift auf Landkarten
wohl nicht lesen können, empfiehlt es sich,
in Begleitung eines Reitlehrers auf Tour zu gehen.

Etliche Hotels und Campingplätze am Schwarzen Meer stellen den Gästen
Minigolfanlagen zur Verfügung. Auch dort können sich Mama und Papa
mit dem Nachwuchs prima die Zeit vertreiben.

Kinderunterhaltung gibt es ferner in verschiedenen Wasserparks.
Zum Beispiel im Aquapark (bei der Stadt Nessebar), im Luna Park,
im Aqua Paradies Ravda oder im Action Aquapark.

Dort gibt es Rutschen, Pools für Kinder und Unterhaltungsshows.
Während die Kleinen im Wasser toben oder mit Piratenschiffen spielen,
können Eltern auf der Parkterrasse bei einem Drink ein Sonnenbad nehmen.

Wer ohne Nachwuchs Urlaub macht, hat die Möglichkeit zum Bogenschießen.
Es gibt Kegelbahnen, Tennisplätze und jede Menge Radwege
über flaches Küstenland oder ins bewaldete Binnenland.


Ausgehen am Abend

Party- und trinkfreudige Spaß-Urlauber finden am Sonnenstrand
unschlagbar günstige Preise für Getränke und Snacks.
Der Zutritt ist fast überall kostenlos.

Ich möchte Ihnen hier kurz ein paar der beliebtesten Bars und Discos vorstellen.
Allerdings geht das Partyvergnügen – wie am Ballermann – schon kurz nach Mittag los.

Ein ganz heißes Pflaster ist der Cacao Beach. Das ist ein Teilabschnitt am Sonnenstrand.
Im Guava Beach Club werden feucht-fröhliche Schaumpartys veranstaltet.
Im Tanzpalast Iceberg legt der DJ Charts und Stimmungsmusik auf.
Im Orange wird vorwiegend Hip Hop gespielt. Und es treten Gogo-Girls auf.

Wer eher auf einen ruhigen Abend steht, hat die Möglichkeit,
ein gemütliches Tanzlokal aufzusuchen. Zocker gehen vielleicht lieber ins Spielcasino.
Um die Urlaubskasse zu erleichtern oder auch aufzufüllen.


Tagesreisen und Aktivitäten in Nähe des Sonnenstrandes

Das prominenteste Ausflugsziel ist die 120 km entfernte Bosporus-Metropole Istanbul.
Vom Sonnenstrand aus werden Zweitagesreisen mit dem Bus angeboten.
Dabei müssen Sie nicht unbedingt über die Bosporus-Brücke hinüber fahren,
in den asiatischen Stadtteil. Das europäische Istanbul hat jede Menge Highlights zu bieten
wie das Goldene Horn, die Hagia Sophia, den Topkapi-Palast,
türkische Märkte und das Galatasaray-Stadion.

Ganz in der Nähe des Sonnenstrandes befindet sich die kleine Stadt Nessebar.
Die Geschichte der Stadt reicht zurück in die griechische Antike.
Schauen Sie sich die Stadtmauer und Bauten aus der Römerzeit an.
Spazieren Sie durch enge Altstadtgassen.
Versäumen Sie nicht, in einer Hafentaverne Hafen
einen lecker-salzigen Schwarzmeer-Fisch zu essen.

Burgas ist die größte Stadt der Region.
Machen Sie in der längsten Fußgängerzone Bulgariens eine Shoppingtour.
Sehenswert ist die mittelalterliche Burg. Wenn Sie zufällig im August Urlaub haben:
Dann besuchen Sie das Musikfestival „Spirit of Burgas“.
Dort sind schon internationale Popstars aufgetreten.

Am Sonnenstrand befindet sich eine der Weinstraßen Bulgariens.
Das sonnige Wetter lässt in den Weinbergen saftige Trauben wachsen.
Sie können mit dem Fahrrad oder zu Pferde Touren durch die Weinberge machen.

Weitere Ausflugsziele am Sonnenstrand bilden die Sanddünen im Süden.
Dort können Sie Quad fahren. Nehmen Sie an einer Flusstour auf dem Rapotamo teil.
Oder lassen Sie sich mit einer Jacht auf das Schwarze Meer hinaus segeln.
Dabei können Urlauber lernen, wie man ein Segelschiff steuert und navigiert.

 

Urlaub auf den griechischen Insel
Wo ist es in der Ägäis am schönsten?

 

Wann ist beste Urlaubszeit für Bulgarien?
Von Deutschland aus landen Sie am Flughafen Varna.
Also nur wenige Kilometer von den Stränden des Schwarzen Meeres entfernt.
Die günstigsten Wetterbedingungen findet man in der Hauptsaison.
Dann strahlt die Sonne kräftig vom blauen Himmel.
Ohne allerdings zu heiß zu sein. Nur selten werden mehr als 33 Grad erreicht.

Wer sich für die Nebensaison (bis Mitte Juni bzw. ab Mitte September) entscheidet,
kann zwar mit noch günstigeren Preisen für Hotel und Ferienhaus rechnen.
Muss aber bei den Wassertemperaturen Abstriche hinnehmen.

Schwimmen in der Nebensaison ist nur etwas für hart gesottene Wasserratten.
Andere Unternehmungen auf dem Meer (Bootstouren), Wanderungen
und Besichtigungen sind von der Jahreszeit weit weniger abhängig.

Was gibt es zu Bulgarien noch zu sagen?
Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt brauchen Sie noch ein Visum.
Das könnte sich aber bald ändern.
Bitte beim Auswärtigen Amt nachsehen.

Sie müssen Euros in die Landeswährung Lew umtauschen.
Der Tauschkurs beträgt zur Zeit ungefähr 1:2.
Für einen Euro bekommen Sie 2 Lew.

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.