Insel Rügen: Erholung an der Ostsee

Frau bei Massage in Wellnesshotel

Rügen Urlaub: Abschalten und die Zeit vergessen

Kein Handy, keine Termine, keine Rechnungen, kein Burnout. Ruhe und Erholung ist das erste Gebot bei einem Erholungsurlaub auf der Insel Rügen. Eine Auszeit auf der Ostseeinsel tut Körper, Geist und Seele gut.

Die modern ausgestattete Hotels der Ostsee-Kurorte bieten Bäder, Packungen, Fitness, Wasseranwendungen und Thalasso-Therapie.

 

Dazu kommt die Bewegungstherapie in Form von Wandern und Radtouren
in einer intakten Umwelt. Die jodhaltige Seeluft kommt den Atemwegen zugute.
So dass Sie am Ende des Erholungsurlaubs sagen können:
Rügen hat mich wieder zu einem Menschen gemacht.

 

Spa-Anwendungen beim Gesundheitsurlaub auf Rügen
Die Zivilisationskrankheiten unserer Zeit heißen Depression, Übergewicht,
Verschlackung, Diabetes, Ausgebranntsein, Gicht, Herzbeschwerden und Allergien.
Sie sind bedingt durch falsche Ernährung, Verhaltensweisen und Zeitdruck.
Einige davon sind so komplex, dass sie nicht in 3 Wochen geheilt werden können.

Dennoch können Sie in einem Erholungsurlaub an der Ostseeinsel Rügen eine ganze Menge tun,
um das körperliche Wohlbefinden auf ein ganz anderes Niveau zu bringen.
Zumindest können Sie in einer entspannten Atmosphäre die Erfahrung machen,
was bei welchen Beschwerden die schlimmsten Spitzen wegnimmt.
So dass Sie später im Alltag diese Therapie gern fortführen.


Ruhe als Heilquelle

Viele Krankheiten und Wehwehchen hätten keine Chance,
wenn unser Immunsystem noch stark wäre wie in der Jugend.
Bewegungsarmut, Ärger im Beruf, Hetze und Zeitdruck setzen unserer Abwehrkraft gehörig zu.
Sogar bei einem Strandurlaub am Mittelmeer bringen viele Menschen das Kunststück fertig,
sich unter Stress zu setzen. Weil sie einfach zuviel erleben wollen.
Anstatt endlich einmal loszulassen.

Was wir mehr denn je brauchen, ist Ruhe für die Seele – als Gegenpol zum Stress.
Ein paar Stunden Auszeit am Wochenende, wo man gar nichts tut als zu lesen
oder gemütlich spazieren zu gehen, wäre schon die halbe Miete.

Auf der Ostseeinsel Rügen finden die Urlauber Ruhe.
Es gibt kaum Lärm und nur wenig Autoverkehr.
Sie können am weiten Strand spazieren gehen, walken oder Rad fahren.
So paradox es klingen mag: sogar das Joggen wirkt entspannend.

Lesen Sie im Strandkorb beim Rauschen der Wellen ein Buch.
Bei solchen Aktivitäten wird das Nervensystem zur Ruhe kommen.
Die psychische Erholung wird sich auch positiv auf das Herz und andere Organe auswirken.

Wenn es möglich ist, beschränken Sie SMS und Anrufe auf ein Minimum.
Lassen Sie das E-Mail Postfach für die Dauer des Ostseeurlaubs ruhig überquellen.
Vor 25 Jahren sind unsere Eltern auch ganz gut ohne zurecht gekommen.


Gesundes Reizklima für die Atemwege

Asthma, Nebenhöhlenbeschwerden, trockene Nase und Infektionsanfälligkeit.
Diese Beschwerden haben ihre Ursache in einem angeschlagenen Atmungssystem.
Etwas ist aus dem Gleichgewicht geraten.

Bei einem Erholungsurlaub auf Rügen können Sie auf Besserung hoffen.
Die saubere Luft an der Ostsee enthält viel Jod und Salz.
Sie müssen weiter nichts tun, als sich im Freien aufzuhalten.
Zum Beispiel bei einem langen Spaziergang.
Oder indem Sie abends 2 Stunden auf der Hotelterrasse sitzen.
Mit relaxtem Blick auf die blaue Ostsee


Rügener Heilkreide

Etliche Zivilisationskrankheiten haben ihre Ursache in einem Mineralmangel.
Es fehlt an Selen, Zink, Magnesium, Kalzium, Kalium, Phosphor und Vitaminen.
Aus diesem Grund bieten die Kurhotels der Seebäder Packungen und Bäder
mit der Rügener Heilkreide an. Die entspannen nicht nur.
Sie wirken auch gegen schulmedizinisch schwer behandelbare Krankheiten wie Rheuma,
Gicht, Übersäuerung und Hautbeschwerden (z.B. Neurodermitis).


Sauna und Massage

Eigentlich müsste man dafür nicht an die Ostsee fahren. Das bekommen Sie auch zu Hause.
Doch wer nimmt sich schon 4 oder 5 Stunden Zeit, um in die Sauna zu gehen?
Es ist nur ein geringer Prozentsatz. Sonst würden alle Schwitzhäuser aus den Nähten platzen.

Bei einem Erholungsurlaub auf Rügen haben Sie jede Menge Zeit,
sich etwas Gutes zu gönnen. Sauna beugt nicht nur Erkältungen vor.
Der abgesonderte Schweiß enthält Gifte und Abfallprodukte aus unserer Nahrung.
Diese beeinträchtigen unsere Gesundheit und Vitalität.
Rheuma, stetige Müdigkeit und Gicht sind nicht nur erblich bedingt.
Sondern auch durch übermäßige und falsche Nahrungsmittel erworben.

Kreuzbeschwerden, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen haben ihre Ursachen
in einer verspannten Rücken- bzw. Halsmuskulatur.
Auch das wird durch Sauna und vor allem durch kräftige Massagen verbessert.
Nicht sofort, aber mit der Zeit: nach einigen Anwendungen.


Gesunde Ernährung im Ostseeurlaub

Schnitzel, Pfälzer Saumagen, Döner, Steak, Lamm-Kotlett und Spießbraten.
So schwere Fleisch-Mahlzeiten sollten Sie dem Körper bei einem Erholungsurlaub
in Rügen nicht antun. Obwohl es außerhalb der Unterkunft natürlich möglich wäre.

Die Küche der Wellnesshotels legt Wert auf leichtes Essen.
Zu Hause schlingen wir alles Mögliche und Unmögliche in uns hinein.
Auf Rügen erfahren Sie, dass es auch ganz anders geht.
Der menschliche Magen braucht allerhöchstens halb so viel wie wir gern uns einbilden.

Das bedeutet absolut nicht, dass Sie auf Rügen essen sollen wie Specht oder ein Vegetarier.
Am gesündesten ist eine ausgeglichene Mischkost.
Mit Schwerpunkt auf Fisch, Obst, Gemüse und Hähnchenfleisch.

Natürlich können Sie essen, bis es Ihnen zu den Ohren heraus kommt.
Aber probieren Sie doch mal, bewusst auf das wirkliche Hungergefühl zu hören.
Zu Hause achten wir nicht auf solche Feinheiten.
Im Urlaub haben wir alle Zeit der Welt, auf unsere tatsächlichen Bedürfnisse einzugehen.


Heilende Bäder auf Rügen

Auf der Ostseeinsel Binz gibt es Quellen mit Heilwasser.
Genau wie die Luft an der Ostsee, enthält dieses Quellwasser für unser Wohlbefinden
wertvolle Substanzen wie Jod, Salz und Mineralien. Bei einem entspannenden Solebad
nehmen Sie das alles über Haut und Atemwege auf.

Mit der Zeit werden Sie spüren, wie sich das allgemeine Wohlbefinden verbessert.
Ähnlich positiv wirkt der Aufenthalt im Thermalbad eines Wellnesshotels in Binz, Sellin,
Baabe, Sassnitz oder Göhren. Auch eine Peeling-Anwendung oder ein Rosenbad
empfinden viele Kur-Touristen als sehr angenehm.

 

Aktiver Erholungsurlaub und Sehenswürdigkeiten auf Rügen
Die Insel bietet gute Möglichkeiten, sich in einer sauberen Umwelt zu bewegen.
Auch bei nicht so schönem Traumwetter.
Gehen Sie, wenn möglich, immer zu Fuß.  Oder benutzen Sie das Fahrrad.
Im Sommer bietet es sich an, in der Ostsee zu schwimmen.


Wandern, Fitness und Segeln

Suchen Sie sich eine Begleitung und marschieren Sie durch die grünen Wälder der Insel.
Nach dem Abendessen ein Strandspaziergang bei Sonnenuntergang
wirkt besser als jede Schlaftablette.

Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache – so denkt man zumindest.
Aber probieren Sie es einfach mal aus:
Das Gerätetraining oder den Crosstrainer im Fitnessstudio des Hotels.
Der Muskelkater wird Ihnen anzeigen, dass Sie für Rücken und Bewegungsapparat
etwas Gutes getan haben. Es geht nicht um sportliche Höchstleistungen.
Sondern um eine maßvolle Beanspruchung von Muskeln, Herz und Kreislauf.

Die Gewässer auf Rügen ermöglichen Segelausflüge. Zum Beispiel nach Zingst.
Vielleicht zum den Greifswalder Bodden. Oder zum Biosphärenreservat der Halbinsel Mönchgut.
Genießen Sie den Spaziergang an der Bernsteinpromenade.
Auf Mönchgut sehen Sie jede Menge Vögel, Kleintiere und Pflanzen,
die in Ihrer Heimat nicht mehr oder nur noch selten vorkommen.

Nehmen Sie an einem Segeltörn teil: hinaus in die Inseltwelt der Ostsee.
Sogar die dänische Insel Falster liegt in Reichweite von Rügen (50 km).
Genauso wie im Osten Usedom, Peenemünde, Swinemünde und das Stettiner Haff.

Große Entfernungen sollten aber nicht in Urlaubsstress ausarten.
Erkundigen Sie sich, wie lange die Tour dauert.
Ausflüge können Sie in diversen Segelschulen buchen – zum Beispiel in Binz.


Schöne Orte und Erlebnisse auf Rügen

Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten von Rügen besuchen, sind Sie zwangsläufig
in Bewegung und an der frischen Ostseeluft. Hier ein paar Vorschläge:

Das berühmteste Wahrzeichen der Insel Rügen ist immer einen Ausflug wert:
Der weiße Kreidefelsen am Königsstuhl.
Machen Sie eine Wanderung rund um den Jasmunder Bodden.
Dabei werden Sie Wasservögel beobachten. Sogar Robben hat man schon gesehen.
Oder entspannen Sie sich beim Angeln.

Ein weiteres Ausflugsziel auf Rügen ist die Insel Hiddensee.
Autos sind dort nicht zugelassen. Dafür ist die Insel ideal zum Radfahren.
Mit etwas Glück werden Sie beim Spaziergang am Strand einen Seeadler
durch die Lüfte schweben sehen.

Ein ganz besonders Spektakel bietet sich Erholungssuchenden im Frühjahr und im Herbst.
Wenn Kranichschwärme – von Schweden und Finnland und aus dem Baltikum kommend –
auf ihrem Zug nach Süden abends in Rügen Zwischenstation machen.
Nach einem anstrengenden Tagesflug landen sie in flachem Wasser.
Um Nahrung zu sich zu nehmen und zu übernachten.

Vom Sassnitzer Hafen aus haben Sie die Möglichkeit, an einem Ostsee-Ausflug teilzunehmen.
Vorbei am Kreidefelsen und an den mondänen Seebädern von Rügen.
Oder zu den 50 m hohen Klippen von Kap Arkona.

 

Wellnesshotels auf Rügen
Wellness ist die Stärke der Insel. Davon lebt sie.
Dafür steht sie wie keine andere Region in Deutschland.
Die Hotels sind so ausgestattet, dass sie den Gästen einen erholsamen Urlaub bieten können.

Im Spa-Bereich finden Sie Schwimmbäder, Thermen, Fitness- und Massageräume.
Es wird Yoga, Wassergymnastik und Ayurveda angeboten.
Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Ferienwohnung sind zwar beliebt, gut und billig.
Wenn man mit mehreren Kindern an die Küsten von Kroatien oder Spanien reist,
macht das durchaus Sinn. Dann sparen Sie echtes Geld.

Für einen Wellnessurlaub auf Rügen sind Ferienwohnungen etwas weniger geeignet.
Es sei denn, Sie beschränken sich ausschließlich auf die frei Natur.
Dann sind Sie unabhängig von festgelegten Essenszeiten der Hotels.
Und können schlafen wann und so lange Sie wollen.

Wenn Sie aber als Nicht-Gast für den Spa-Bereich eines Hotels noch massig Eintritt zahlen
müssen: Dann macht ein Ferienhaus keinen Sinn. Sie müssen mehr zahlen als Hotelgäste.
Außerdem müssen Sie nach einem Sauna-Aufenthalt oder nach einem entspannenden Bad
wieder zurück zur Wohnung, statt zu ruhen. Was den Effekt der Anwendung abschwächt.


Wellness-Hotels auf Rügen

Ohne Werbung für irgendetwas zu machen, möchte ich Ihnen hier
ein paar namhafte Wellnesshotels auf Rügen aufzählen.
Mir kann es egal sein, wo Sie Ihren Erholungsurlaub verbringen.
Hauptsache: sie tun es, falls es nötig ist.

Lindner Hotel & Spa Rügen (Binz)
Seehotel Binz Therme Rügen
Parkhotel Rügen (in Binz)
Hotel Vierjahreszeiten (in Binz)
Hotel Lauterbach (in Lauterbach)
Hotel Bernstein (in Sellin)
Hotel Aquamaris (Seebad Juliusruh)
Hotel Hanseatic (in Göhren)
Hotel am Meer & Spa (in Binz)
Travel Charme Hotel Kurhaus Sellin
Hotel Goor (nahe Lauterbach)

 

Schönste Ostseebäder auf der Insel Rügen

Ostseebad Binz
An der Ostküste von Rügen liegt der Badeort Binz.
Nirgendwo auf Rügen gibt es so viele Wellness-Hotels wie in diesem Ferienort.
Sie können an der 3 km langen Strandpromenade, im Kurpark
oder rund um den Schmachter See einen erholsamen Spaziergang machen.

Binz hat ein Thermalbad. Die Kinder freuen sich über eine Erlebnissauna.
Wenn das Wetter mal trüb ist, können Sie im Solarium künstliches Sonnenlicht tanken.

Das Wahrzeichen von Binz ist die Seebrücke. Dieser Landungssteg ist 370 m lang.
Am Ende können Sie in einem Restaurant einkehren.
Besonders schön ist der Blick auf die Ostsee bei Sonnenuntergang.


Ostseebad Sellin

Etwas ruhiger als in Binz geht es in dem Kurort Sellin zu.
Nicht wenige halten es für den schönsten Ort auf Rügen.
Vor allem wegen der kunstvollen Bäder-Architektur.
Und der prachtvollen Villen aus der Gründerzeit.

Zur Gemeinde Sellin gehört der ca. 500 m lange Neuensiener See.
Dort stehen etliche Ferienwohnungen. Sie können radeln, angeln, schwimmen und rudern.
Oder nebenan im Granitzer Wald auf Wanderschaft gehen.
Am Sandstrand hat Sellin ebenfalls eine Seebrücke.
Die reicht mehrere hundert Meter in die Ostsee hinein.


Göhren

Dieser Erholungsort liegt auf der Halbinsel Mönchgut – an der Ostküste von Rügen.
In den Wellness-Hotels von Göhren werden Kneipp-Anwendungen angeboten.
Göhren ist ideal für einen Mutter-Kind-Urlaub.
Die Kleinen werden mit Spielen unterhalten,
während Sie sich bei Sauna oder Massage entspannen.

Bemerkenswert ist die Göhrener die Bernsteinpromenade.
Beim Flanieren können Sie jodhaltige Luft tanken.
Als Bernstein bezeichnet man goldgelbene Steinchen, welche an den Ostseestränden
von Rügen über Stettin, Danzig, Kaliningrad, Memel und Riga gefunden werden.

In Göhren können Sie nicht nur angenehme relaxen. Es ist auch für Unterhaltung gesorgt.
Der Ort hat eine Bowlingbahn und Tennisplätze.
Auf dem Wasser können Sie Windsurfen.
Ähnlich gut wie in an den Stränden von Spanien oder Mallorca.


Thiessow

Ein paar Kilometer südlich von Göhren liegt das Seebad Thiessow –
an der Spitze der stark bewaldeten Halbinsel Mönchgut.
Sie können am Sandstrand oder im grünen Wald lange Spaziergänge unternehmen.
Thiessow ist an 3 Seiten von Wasser umgeben.
Rundherum ist nichts wie blaue Ostsee, soweit das Auge blickt.

Im Gegensatz zu Binz und Sellin finden Sie in Thiessow deutlich mehr Ruhe.
Sogar im Sommer ist der Strand nicht voll.
Ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.


Lauterbach

Der Ferienort Lauterbach liegt an der Südküste von Rügen.
Vom gleichnamigen Hotel aus haben Sie einen weiten Ausblick auf den Greifswalder Bodden.

In Lauterbach können Sie sich sportlich betätigen auf Radtouren oder auf dem Wasser.
Die Wälder bei Lauterbach laden zum Wandern ein.
Das Hotel Lauterbach ist nicht nur für seinen Spabereich bekannt.
Sondern auch für eine exquisite Feinschmecker-Küche.

Nur 1 km östlich von Lauterbach liegt das schlossähnliche Bäderhaus-Hotel Goor.
Ebenfalls ein echtes Paradies für Erholungssuchende.
Das weitläufige Haus liegt direkt an der Ostsee.
Sie bekommen Wellness-, Beauty-Behandlungen.
Dazu Lymphdrainage, Massagen und Kosmetikpackungen.
Genau das, was viele Frauen sich wünschen.
Der grüne Innenhof und die weißen Außensäulen des Hauses sind nett anzuschauen.


Weitere gute Erholungsorte auf Rügen

Heringsdorf, Breege, Ahlbeck, Bansin, Baabe.
Vielleicht sollte man die Ostsee-Kurklinik Königshörn noch nennen.
Dort können gestresste Mamas im Mutter-Kind-Urlaub relaxen.
Und sich gesund pflegen lassen.
Dasselbe gilt für die AOK Klinik Rügen Mecklenburg Vorpommern in Wiek
und die Reha-Klinik im Ostseebad in Göhren.

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.